Sprachen lernen

Kurze Vorgeschichte:  Ich war in der Schule eine absolute Sprachniete und bin auch unter anderem deswegen 1 Jahr sitzen geblieben. Trotz vieler Jahre Französisch spreche ich heute kein Wort mehr davon. Auch in Englisch war ich gegen Ende der Mittelstufe eher schwach. Zu sprechen getraut hatte ich mich bei beidem in der Schule überhaupt nicht. Ich hatte ein extrem schlechtes Gefühl von mir und hatte mich als Sprachversager gefühlt.  Meine Rechtschreibung war katastrophal und ich hatte bei Texten dort sogut wie immer die niedrigste Punktzahl.

Bezeichnenderweise hatte ich erst Englisch gelernt als ich die Schule verlassen hatte. Und zwar durch Urlaube, Youtube Videos (!) , Englische Bücher die mich gleichzeitig interessiert hatten oder englische Blogs. Heute kann ich absolut fließend Englisch sprechen und schreiben und verstehe auch bei Youtube Videos oder Filmen das Meiste. Ich hatte in meinen Urlauben überhaupt kein Problem mich mit Leuten auf Englisch zu unterhalten. Auch Fachbücher von mehreren hundert Seiten sind kein Problem falls mich das Thema interessiert.

Bei meinem ersten Urlaub außerhalb Europas konnte ich noch kein Spanisch. Das war ziemlich blöd da die Einheimischen dort fast kein Englisch sprachen also kommt man mit den Leuten auch nicht ins Gespräch.  Nun wollte ich aber nochmal nach Südamerika reisen aber diesmal mit Spanisch Kentnissen.  Ich wollte mal etwas neues ausprobieren und habe einen Sprachen Coach kontaktiert der schon seit 2 Jahrzehnten Manager in Firmen sprachtechnisch ausbildet und selbst 13 Sprachen spricht (auch exotische wie Chinesisch, Arabisch …).

Dort hatte ich einen 2 Tageskurs gebucht mit einem völlig neuen Lernkonzept was zugegebenermaßen nicht ganz billig war aber es hat sich gelohnt.  Wenn ich erhlich bin hatte ich vor dem Urlaub mit den 2 Tagen Coaching maximal 2 Wochen richtig Spanisch gelernt. Die für mich unglaubliche Erfahrung war nun ,dass ich absolut sicher in der Lage war Konversationen zu führen und die wichtigsten Dinge mit den Einheimischen zu besprechen – und das in dieser kurzen Zeit ! Klar hatte es sich im Laufe des Urlaubs nochmal deutlich entwickelt. Aber für mich als ehemalige Sprachniete eine unfassbare Erfahrung. Ich werde mit diesem System nun weitere Sprachen lernen und überlege sogar mich damit mittelfristig Selbstständig zu machen. Sprachbegabte gibt es in dieser Welt sichtlich nicht viel (reist öfter und ihr werdet es merken!)  Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal und eine Chance für mich !

hier die Adresse:  https://www.desyouli.com/de/desyouli 

Italki Mission 1

 

Update:

Ich hatte jetzt ein Skypegespräch mit den Verantwortlichen. Es besteht tatsächlich die Möglichkeit mich Teilzeit Selbstständig zu machen.  Ich werde dann in Englisch was ich ja eigentlich bereits flüssig spreche einen Kurs für Coachs machen also wo man lernt wie man anderen die Methode und den Sprachaufbau beibringt. Spanisch werde ich erstmal so weitermachen bis sich das Ganze gefestigt hat und dann später dazunehmen.  Ich habe das Gefühl da geht so richtig was in relativ kurzer Zeit und bin gerade extrem motiviert.

Interview Klaus: http://sprachenpodcast.podspot.de/post/folge-11-interview-mit-sprachtrainer-klaus-bylitza-teil-1/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.